Handbuch Afrika

Seit der Veröffentlichung des dreibändigen "Handbuch Afrika" (1999 bis 2004, Frankfurt, Brandes & Apsel) sind nicht nur viele Jahre vergangen; die rezente politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung afrikanischer Staaten und Gesellschaften hat auch bedeutende Veränderungen gebracht, die mit dem bescheidenen Optimismus der Jahrhundertwende schwer in Einklang zu bringen sind. Das durch eine ungesunde Steigerung der Rohstoffproduktion und -exporte getragene Wirtschaftswachstum brach wieder ein, Transitionsprozesse - vor allem der "arabische Frühling" - endeten in neuer Gewaltherrschaft oder Chaos, und mehr denn je sehen junge Menschen eine "out-of-Africa" Migration als einzige Lösung für ihre miserable Lebenslage.

Das Handbuch Afrika bedarf in diesem Sinne einer gründlichen Neubearbeitung und einer Neuinterpretation des Geschehens zumindest ab der letzten Dekade des 20. Jahrhunderts. Die bearbeitete Neuauflage des Handbuchs wird in der zweiten Hälfte 2018 vorliegen; offen ist noch, ob als Buchpublikation oder als open access Internet Veröffentlichung.

In der Verlagswerbung zur ersten Auflage hiess es: "In Form von Länderdarstellungen wird gezeigt, wie die spezifische Verfasstheit der Länder Afrikas entstanden ist, welche Institutionen, Personen und Vorstellungen Einfluß genommen haben oder zum Vorbild geworden sind und wie interne und externe Kräfte im Wechselspiel die heutigen Verhältnisse geschaffen haben." An dieser Ausrichtung des Handbuchs hat sich nichts geändert, doch ist die wissenschaftliche Darstellung der verschiedenen Länder seit der Erstausgabe im Umfang enorm gewachsen und wesentlich kritischer geworden. Die Position eines Afrikahistorikers vasziliert heute nicht mehr zwischen Afro-optimismus und Afro-pessimismus, sondern nimmt Prozesse und Kräfte aus unterschiedlichen Perspektiven wahr, die vom globalhistorischen Ansatz bis zur Mikrogeschichte sozialer Gruppen bzw. Einzelpersonen gespannt sind.

"Handbuch Afrika" - als Buch wie als Internetseite - ist das Ergebnis einer langen Vorlesungsreihe zur Zeitgeschichte Afrikas. Es wendet sich daher auch in erster Linie an Studierende, Schüler und Afrikainteressierte, die nach einer übersichtlichen Erstinformation zu verschiedenen Ländern suchen. Sie finden auf dieser Seite, nach Ländern geordnet (>> Länderinfo), eine Zusammenstellung wichtiger Daten, links und eine Bibliographie; in den folgenden Monaten wird das Angebot durch verschiedene Kurzdarstellungen erweitert und werden vor allem die umfangreichen Bibliographien aufgegliedert. Weitere Ordner enthalten Bibliographien und Texte zu speziellen Themen. Unter "Lebenslauf und Publikationen" mache ich, soweit möglich, auch meine eigenen Veröffentlichungen zugänglich.